Logo
 
Die Hochschule Aalen ist eine der forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Regional, national und international ist die Hochschule Aalen seit über 50 Jahren ein verlässlicher Partner – für die Studierenden, die Mitarbeiter/innen und Professor/innen, für die Kommunen, die Wirtschaft und mehr als 130 Kooperationspartner weltweit. Wir legen viel Wert auf eine moderne und zukunftsorientierte Lehre, denn die Verbindung von Theorie und Praxis ist für uns entscheidend.
 

An der Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät Optik und Mechatronik eine

W2 Professur „Angewandte Linguistik in der auditiven und visuellen Sprache “ 

zu besetzen.

Wir suchen für diese Position eine Persönlichkeit mit Praxiserfahrung in auditiver und visueller Sprache. Sie verfügen über eine breite berufliche Erfahrung im Bereich Angewandter Linguistik. Sie vertreten die Themen Schreibkompetenz und sprachliche Gestaltung, Terminologiemanagement, Internationale Sprache (Einfache Sprache, Simplified English) und Auditive und visuelle Sprache (Sprachsteuerung, Sprachassistenz) in Lehre und Forschung.

Als Einstellungsvoraussetzungen bringen Sie mit (vgl. u.a. § 47 Landeshochschulgesetz)

  • Ein abgeschlossenes Studium im Bereich Linguistik, Sprachwissenschaften oder verwandter Fächer mit besonderer Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die i.d.R. durch Promotion nachgewiesen wird
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in einer mindestens fünfjährigen Berufspraxis (davon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hochschulbereichs)
  • Die Bereitschaft und das Interesse, einen Studienbereich strategisch weiterzuentwickeln, Aufgaben in der Selbstverwaltung zu übernehmen und die Digitalisierung und Internationalisierung voranzubringen
  • Begeisterung für die Vermittlung Ihres Fachwissens in interdisziplinären Studierendengruppen (bspw. aus den Studienangeboten Technical Content Creation , User Experience, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Design)
  • Praktische pädagogische und didaktische Eignung (u. a. beim Einsatz von neuen Lehr und Lernmedien)

      Soweit die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, erfolgt die Einstellung bei der ersten Berufung in ein Professorenamt zunächst in ein Beamtenverhältnis auf Probe. Der Abschluss eines befristeten Dienstvertrages im Angestelltenverhältnis ist möglich. Bei nachgewiesener Eignung erfolgt anschließend die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

      Die Hochschule Aalen strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Weitere Informationen zur Gleichstellung erhalten Sie bei                                   Frau Prof. Dr. Annette Limberger (Annette.Limberger@hs-aalen.de)

      Schwerbehinderte Personen, die sich bewerben, werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
      Weiter Informationen finden Sie unter: www.hs-aalen.de/sbv.

      Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Constance Richter (Constance.Richter@hs-aalen.de) gerne zur Verfügung.

      Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 31.10.2021 über unser Online Bewerbungsportal unter www.hs-aalen.de/stellen.

       

       

      Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung