Logo


Nächster Halt: Zukunft
Werden Sie Teil unseres Teams!

 

Die Hochschule Aalen ist eine der forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Regional, national und international ist die Hochschule Aalen seit über 50 Jahren ein verlässlicher Partner – für die Studierenden, die Mitarbeitenden und Lehrenden, für die Kommunen, die Wirtschaft und mehr als 130 Kooperationspartner weltweit. Wir legen viel Wert auf eine moderne und zukunftsorientierte Lehre, denn die Verbindung von Theorie und Praxis ist für uns entscheidend.

An der Hochschule Aalen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Studienbereich Informatik der Fakultät Elektronik und Informatik folgende Stelle zu besetzen: 

W3-Professur "Computer Vision und Machine Learning"

Unser Team sucht eine aufgeschlossene und renommierte Persönlichkeit, die uns mit Engagement in der praxisorientierten Lehre und angewandten Forschung verstärken will und die anstrebt die Zukunft im Bereich Computer Vision und Machine Learning aktiv mitzugestalten.

Ihre Tätigkeit:

  • Unsere Studierenden freuen sich über praxisnahe und didaktisch ansprechende Vorlesungen und Übungen, insbesondere in den Bereichen Bildverarbeitung und Mustererkennung sowie zu den Methoden der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens. Sie vermitteln Ihr Fachwissen mit Leidenschaft an junge Menschen und haben zudem Spaß an Grundlagenvorlesungen.
  • Mit Ihrer anwendungsorientierten Forschung komplementieren Sie die bestehenden Aktivitäten in unserem strategischen Zukunftsfeld Künstliche Intelligenz und leisten wesentliche Beiträge zur Computer Vision und zum Machine Learning. Eine Vernetzung Ihrer Forschungstätigkeiten mit dem Zentrum für maschinelles Lernen an der Hochschule ist erwünscht.

          Ihr Profil:

          • Sie sind teamfähig und begeistern sich für die praxisorientierte Lehre und angewandte Forschung.
          • Sie verfügen über ausgewiesene berufliche Expertise in den Bereichen Computer Vision und Machine Learning.
          • Die Bereitschaft zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung gehört ebenso zu Ihrem Selbstverständnis wie die interdisziplinäre Zusammenarbeit und das Einwerben von Drittmitteln. Lehrerfahrung und nachgewiesene didaktische Fähigkeiten im Hochschulbereich sind von Vorteil.

          Als Einstellungsvoraussetzungen bringen Sie mit (vgl. u.a. § 47 Landeshochschulgesetz):

                              • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik, Mathematik, Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
                              • Besondere Leistungen bei der Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in einer mindestens fünfjährigen Berufspraxis (davon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hochschulbereichs).
                              • Die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die i.d.R. durch eine Promotion nachgewiesen wird.
                              • Praktische pädagogische und didaktische Eignung (u. a. beim Einsatz von neuen Lernmedien).
                              • Erfahrung in der Beantragung und Durchführung öffentlich geförderter Forschungsprojekte sind wünschenswert, einschlägige und aktuelle Publikationen im Gutachterverfahren (Peer Review) setzen wir voraus.
                              • Die Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift sowie die Bereitschaft, englischsprachige Lehrveranstaltungen anzubieten.

                              Soweit die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, erfolgt die Einstellung bei der ersten Berufung zunächst in ein Beamtenverhältnis auf Probe. Bei nachgewiesener Eignung erfolgt anschließend die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Der Abschluss eines befristeten Dienstvertrags im Angestelltenverhältnis ist möglich.

                              Wir bieten Ihnen:

                              • Moderne Forschungsinfrastruktur in einem dynamischen Forschungsumfeld
                              • Austausch auf Augenhöhe in einem innovativen Hochschulumfeld
                              • Hohe Eigenverantwortung und großer Gestaltungsspielraum
                              • Kollegialer Umgang
                              • Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
                              • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
                              • Betreuungsplätze in der Kita Einsteinchen der Hochschule Aalen

                                      Die Hochschule Aalen strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Weitere Informationen zur Gleichstellung erhalten Sie von Frau Prof. Dr. Jana Wolf (Jana.Wolf@hs-aalen.de). 

                                      Schwerbehinderte Personen, die sich bewerben, werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ergänzende Informationen hierzu finden Sie unter www.hs-aalen.de/sbv.

                                      Fragen Sie uns! Sie möchten mehr über diese Stelle erfahren?
                                      Wenden Sie sich gerne an Herrn Prof. Dr. Klaus Maier (Klaus.Maier@hs-aalen.de).

                                      Sie haben Interesse? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.02.2023 über unser Online-Bewerbungsportal.





                                       

                                      Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung