Logo
 
Werden Sie Teil unseres starken Teams! Die Hochschule Aalen ist eine der forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Regional, national und international ist die Hochschule Aalen seit über 50 Jahren ein verlässlicher Partner – für die Studierenden, die Mitarbeitenden und Lehrenden, für die Kommunen, die Wirtschaft und mehr als 130 Kooperationspartner weltweit. Wir legen viel Wert auf eine moderne und zukunftsorientierte Lehre, denn die Verbindung von Theorie und Praxis ist für uns entscheidend.
 
 




Der Lehrstuhl Erneuerbare Energien an der Hochschule Aalen sucht für die erfolgreiche Umsetzung eine:n

Projektleiter:in (w/m/d)
im Förderprojekt „Regionale Photovoltaiknetzwerke“
- in Vollzeit (39,5 h/Wo.) -

Am Lehrstuhl Erneuerbare Energien unterstützen wir ambitioniert Kommunen und Unternehmen dabei, die Energiewende in der Region Ostwürttemberg voranzutreiben. Es soll erreicht werden, kommunale Gebäude und Firmengebäude mit einer maximalen Nutzung von Photovoltaik auszustatten. Ein deutlich stärkerer PV-Zubau in der Region ist erklärtes Ziel.

Unser motiviertes Team sucht ab dem 1.2.2022 Unterstützung für die Umsetzung unserer systemischen Photovoltaik-Strategie bei Firmen und Kommunen. Diese sollen durch Ihr Wirken in die Lage versetzt werden, klare Anforderungen und Rahmenbedingungen für Photovoltaik Projekte zu formulieren, in einem standardisierten Verfahren zu bewerten und konkret umzusetzen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet:

  • Initiierung von PV-Projekten bei Unternehmen und Kommunen
  • Durchführung von Informationsgesprächen bei Unternehmen und Kommunen
  • Erstellung von PV-Potenzialanalysen und Ableitung von Umsetzungsvorschlägen
  • Unterstützung von Kommunen bei der Erstellung eigener PV-Strategien
  • Prüfung und Bewertung bestehender PV-Konzepte
  • Hilfestellung für Kommunen/Unternehmen bei der Identifizierung und Beantragung von Fördermitteln
  • Begleitung von PV-Projekten von der Idee bis zur Umsetzung
  • Erstellung von PV-Simulationen hinsichtlich Einspeisung, Eigenverbrauch sowie Speicherung und anschließendem Monitoring
  • Abstimmung mit der Kompetenzstelle Energieeffizienz und der regionalen Beratungsstelle zur Unterstützung der kommunalen Wärmeplanung
  • Pflege und Ausbau des bestehenden Netzwerkes
  • Projektcontrolling, Berichterstattung, Veröffentlichungen, Ausarbeitung von Fachthemen
  • Konzeptionelle Entwicklung öffentlichkeitswirksamer Aktivitäten

Ihr Profil:

Sie haben ein Master-Studium mit dem Schwerpunkt in einem der folgenden Bereiche: Energietechnik / Energiewirtschaft / technischer Vertrieb / Wirtschaftsingenieurwesen erfolgreich abgeschlossen. Sie verfügen über fundiertes Fachwissen, insbesondere im Bereich Energieerzeugung und Verteilung, Energiesysteme und über die theoretischen und praktischen Aspekte der Photovoltaik. Kenntnisse im Bereich öffentlicher Förderprogramme und Wirtschaftlichkeitsberechnungen sind ebenfalls vorhanden.
Sie haben bereits Erfahrung im Umgang mit Führungspersonen aus Wirtschaft und Kommunen. Sie können überzeugen, verfügen über eine ausgeprägte soziale Kompetenz und sind belastbar. Sich in neue Themen einzuarbeiten fällt Ihnen leicht. Ein hohes Maß an Motivation und Einsatzbereitschaft, die Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen, zielorientierten und strukturierten Arbeiten im Team sowie gute Kenntnisse von Standard Office-Programmen werden vorausgesetzt.
Außerdem erforderlich: Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, lokal zu reisen.

          Wir bieten Ihnen:

          • Einen krisensicheren Arbeitsplatz
          • Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
          • Zusammenarbeit in einem freundlichen und motivierten Team
          • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
          • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung)
          • Moderne Büroausstattung
          • Regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
          • Attraktive Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
          • Job Ticket des Landes Baden-Württemberg
          • Betreuungsplätze in der Kita Einsteinchen der Hochschule Aalen

          Die Stelle ist ab dem 1.2.2022 zu besetzen und bis zum 31.12.2024 befristet. Durch die geplante Verlängerung des Förderprogramms wird eine Verlängerung darüber hinaus angestrebt. Die Stelle ist prinzipiell auch mit weniger als 100% Beschäftigung zu vergeben.

                  Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst Länder (TV-L). Schwerbehinderte Personen, die sich bewerben, werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hs-aalen.de/sbv

                  Die Hochschule Aalen strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Beauftragten für Chancengleichheit, Frau Sabine Gold https://www.hs-aalen.de/de/pages/gleichstellung-chancengleichheit-diversity_chancengleichheit

                  Fragen Sie uns!
                  Sie möchten mehr über diese Stelle erfahren? Wenden Sie sich gerne an Frau Prof. Martina Hofmann,  (martina.hofmann@hs-aalen.de)

                  Sie haben Interesse?

                  Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2022 über unser Online-Bewerbungsportal.

                   

                  Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung